Shira Haas Krankheit

Celebrity
Shira Haas Krankheit
Shira Haas Krankheit

Shira Haas Krankheit:-Die Familie Shira Haas war die einzige, die den Holocaust überlebte, und er war der einzige Überlebende. Moishe Esther fragt: “Möchten Sie, dass Ihr Kind unter den Toten aufwächst?” „Die Toten sind bei uns, egal wo wir leben“, sagt die junge Frau. In den letzten Jahren ist ihre Mutter auf eigene Faust ins Land zurückgekehrt, ein Gefühl, das auch der Rest ihres Volkes teilt.

Die jüdische Geschichte ist voll von gequälten Seelen. Die Gespenster der Vergangenheit haben sich im kollektiven Gedächtnis verankert; sie besetzen die unbewohnten und vergessenen Orte. So auch beim Kinderspielplatz im Berliner Stadtteil Schöneberg, der eine Tragödie mit einer Bäckerei im jüdischen Viertel Williamsburg verbindet.

Shira Haas Krankheit
Shira Haas Krankheit

Die Frage, welches Leben die nächste Generation wählt, wird in der Netflix-Miniserie “Unorthodox” nicht mehr geklärt. Esty, gespielt vom israelischen aufstrebenden Star Shira Haas, ist all den Verpflichtungen erlegen, die eine junge Frau in einer ultraorthodoxen chassidischen Gemeinschaft mit sich bringt.

Sie hat ihren alkoholkranken Vater, ihre Großmutter Babby und ihren Bruder Yakov sowie religiöse Rituale und ihre Ausschweifungen verlassen und ist nach Berlin geflohen, wo ihre Mutter lebt. Esty, die keine Ahnung hat, wie eine Internetsuchmaschine funktioniert und Lippenstift wie die “Shiksas” auf Brooklyns Straßen tragen möchte, wird ständig vor der Außenwelt gewarnt. Nur ihr Ehemann Yakov (Amit Rahav) war vorbereitet.

„Du solltest verstehen“, sagt Esty vor ihrer Hochzeit, „dass ich nicht wie die anderen Mädchen bin. Ich bin ein typischer Mensch. Allerdings anders.“ Shira Haas spielt in der vierteiligen Miniserie „Unorthodox“ die Hauptrolle (24) porträtiert Esty im neuen Netflix-Film, der auf der wahren Geschichte von Deborah Feldman basiert: Feldman floh aus der chassidischen Gemeinde in Brooklyn, um in Berlin ein neues Leben zu beginnen. Ein Interview über persönliche Freiheit, Religion und die Schwarz-Weiß-Dichotomie

Die Netflix-Serie “Unorthodox” basiert auf dem gleichnamigen Buch von Deborah Feldman, die Mitglied der jüdisch-orthodoxen Gemeinde ist. Wie schwer war es für Sie, eine so liebenswerte Persönlichkeit darzustellen? Aufgrund der Bedeutung und Komplexität ihrer Geschichte fühlte es sich von Anfang an richtig an. Religion bringt jedoch eine große Verantwortung mit sich.

Shira Haas Krankheit
Shira Haas Krankheit

In einer spannenden Mischung aus Jiddisch, Englisch und Deutsch zeichnet die Serie Estys allmähliche Integration in ein alltägliches Leben nach. An einer Musikakademie knüpft sie neue Freundschaften und hat die Möglichkeit, Klavier zu spielen und zu singen, zwei Aktivitäten, die zu Hause bisher verboten waren. Ihre neu erlangte Freiheit ist jedoch auf dem Spiel, als ihr Ehemann Yanky Shapiro (Amit Rahav) und Cousine Moishe Lefkovitch (Jeff Wilbusch) in Berlin ankommen, um sie zu finden und zurückzuerobern.