Petra gössi familie

News
Petra gössi familie
Petra gössi familie

Petra Gössi wandte bewusst eine falsche Fährte a die Medien ein. Im Dezember gab die FDP-Chefin bekannt, dass sie seit fast anderthalb Jahren in einer neuen Beziehung ist. Die Identität des mysteriösen Mannes und das, was er tut, will der 43-Jährige jedoch nicht verraten. Nur einer sei “ein unpolitischer Zürcher”. Sie haben am Sonntag bestätigt, dass Sie aufgrund einer gescheiterten Abstimmung über ein bereits bestehendes Gesetz – in diesem Fall das CO2-Gesetz – nicht in Ihre bisherige Position zurückkehren und nicht in Ihre bisherige Position zurückkehren werden. Nun haben sie angekündigt, das Unternehmen im nächsten Jahr verlassen zu wollen.

Politik ist bei Hättenschwiler mehr als nur Politik. Der Direktor des Angst- und Depressionszentrums in Zürich hat ein Faible für politische Führer und die Ehefrauen und Freundinnen von Politikern. Chantal Galladé, 46, ist seine Ex-Freundin. Sie ist ehemalige Nationalrätin und heute Schulpräsidentin in Winterthur, Schweiz. War dies der Anstoß für Gössis Erschaffung eines so massiven Geheimnisses zugunsten ihres Freundes? Schließlich hat Galladé eine Heimat in der Sozialistischen Partei gefunden, einer Partei, deren Ideologie der FDP diametral entgegengesetzt ist.

Petra gössi familie
Petra gössi familie

Petra Gössi (Petra Gössi): Es ist noch nichts passiert. Der Rückzug hat mit der gestrigen Abstimmung absolut nichts zu tun. Er hat etwas damit zu tun, dass wir uns mitten in einer Legislaturperiode befinden: In zwei Jahren stehen Parlamentswahlen an. Meinem Nachfolger oder meiner Nachfolgerin soll ausreichend Zeit gegeben werden, sich auf ihre Aufgaben vorzubereiten. Bereits vor einigen Wochen habe ich beschlossen, mein Amt im Vorstand der Partei niederzulegen. Klar aber war die Tatsache, dass ich während eines Wahlkampfes nicht mit ihm kommunizieren konnte.

Das Magazin «Weltwoche» äußert in ihrer jüngsten Ausgabe Bedenken, dass dies nicht ganz richtig ist. Joe Hättenschwiler ist übrigens der neue beste Freund von Petra Gössi. Als FDP-Mitglied, Zünfter und Psychiater von Beruf, ist das Verhältnis laut der Publikation «Blick» auch heute noch intakt, Donnerstag.

Petra gössi familie
Petra gössi familie

Der Moment, nicht ein Tag, ereignete sich kurz vor meiner Vereidigung als Nationalrätin, als ich über den Bundesplatz zum Bundesgebäude in Washington DC ging. Der Blick auf die Gebäude war faszinierend, da ich merkte, dass ich das Bundeshaus noch nie wirklich gesehen hatte, obwohl ich während meines Studiums in Bern gelebt hatte. Mir war sehr bewusst, dass jeder Politiker durch seine Entscheidungen Verantwortung für die Menschen seines Landes trägt.

Politik ist für mich kein Beruf; es ist vielmehr ein Mandat, das ich im Rahmen meiner beruflichen Tätigkeit als Rechtsanwalt bei einem Zürcher Beratungsunternehmen ausübe. Die Arbeit in der Politik hat den Vorteil, dass ich einen sehr breiten Blickwinkel auf die vielen Themen, die die Schweizerinnen und Schweizer bewegen, erhalte und die Menschen und das Land mit all seinen Besonderheiten besser kennenlerne. Dass ein Politiker in der Öffentlichkeit steht, ist meiner Meinung nach ein Nachteil, und