Mino Raiola Vermögen

Celebrity
Mino Raiola Vermögen
Mino Raiola Vermögen

Mino Raiola Vermögen;- Mino Raiola, der vielleicht bekannteste Spieleragent, wird immer wieder von den Medien beobachtet. Er vertritt Fußball-Superstars wie Zlatan Ibrahimovic, Paul Pogba, Mario Balotelli und Romelu Lukaku und verdient sich Millionen an Ablösesummen und Auszeichnungen. So verwundert es nicht, dass die Köpfe der großen Klubs zittern, wenn der mächtige Berater auftaucht. Denn wenn Raiola ankommt, wird es für den Verein meist sehr teuer.

Die Prominenten, die er vertritt, vertrauen ihm voll und ganz. Er selbst bemüht sich um ein sehr familiäres Verhältnis zu seinen Kunden. Der Italiener wohnt im Steuerparadies Monaco und kaufte 2016 die Villa des berühmten Gangsterführers Al Capone in Miami für geschätzte 9 Millionen Dollar. Wir schätzen das Nettovermögen von Mino Raiola auf etwa 100 Millionen Euro.

Mino Raiola Vermögen
Mino Raiola Vermögen

Rund drei Milliarden Euro wurden in diesem Sommer auf dem Transfermarkt getauscht. Die wahren Gewinner der Deals sind die Spielerberater – allen voran Mino Raiola, der mächtigste Berater des Weltfußballs.

Der 53-jährige Spielermanager befindet sich ständig im medialen Kreuzfeuer, füllt er doch oft die Taschen mit seinen Transfers und den daraus resultierenden Boni. Sein Vermögen wird auf rund 100 Millionen Euro geschätzt.

Allein über den bisherigen Rekordtransfer von Paul Pogba von Juventus Turin zu Manchester United für 105 Millionen Euro soll Raiola 49 Millionen Euro verdienen. 27 Millionen Euro flossen direkt von Juventus an seine Londoner Firma Topscore Sports Limited, während ManU weitere 19,4 Millionen Euro als Makler beisteuerte. Pogba selbst fügt weitere 2,6 Millionen Euro als Bonus hinzu. Macht unglaubliche 49 Millionen Euro.

Mino Raiola Vermögen
Mino Raiola Vermögen

Natürlich müssen auch Steuern, Mitarbeiter und Rechtsbeistand bezahlt werden. Es ist offensichtlich, dass ein Teil dieser Summe für den Italiener verbleibt, der es ihm ermöglicht, sich einen ansehnlichen Lohn zu zahlen und sein Vermögen weiter aufzubauen. Auch Raiola soll sich für 42 Millionen Euro am Transfer von Henrikh Mkhitaryan von Borussia Dortmund zu Manchester United beteiligen.