Grauschuppen Krankheit

Mix
Grauschuppen Krankheit
Grauschuppen Krankheit

Grauschuppen Krankheit:- Graustufen sind ein Zustand, der dazu führt, dass das Fleisch der Person hart und verkalkt wird. Die betroffenen Stellen des Körpers werden schwarz und grau und fühlen sich an wie Stein. Es gibt zwei Formen der Krankheit, von denen eine tödlich ist. Die Krankheit tritt in kalten, feuchten Gebieten wie Drachenstein, den Eiseninseln und dem Rhoyne Gram auf. Die Krankheit wird von Wildlingen als “grauer Tod” bezeichnet.

Staffel 7 von Game of Thrones hat bereits zwei Folgen ausgestrahlt, “Dragon Stone” und “Storm Daughter”. Ser Jorah Mormont hatte zwei Auftritte. Daenerys Targaryen verbannte ihre treue Freundin am Ende der sechsten Staffel, um eine Heilung zu suchen. Samwells Heiltechnik für Jorah ist umstritten. Sam erfährt vom Erzmaester, dass Graustufen nur dann effektiv geheilt werden können, wenn sie frühzeitig erkannt und behandelt werden.

Es ist möglich, dass Jon Schnee und Daenerys (die voraussichtlich in Episode 3 der 7. Staffel zusammenkommen) die Krankheit nutzen, um Cersei Lennister anzugreifen. Die beiden könnten King’s Landing theoretisch mit Graustufen infizieren. Da es keine Heilung gibt, könnte ihr Wissen Cerseis Volk zur Revolte inspirieren. Wenn die Situation außer Kontrolle geriet, ergab sich Cersei wahrscheinlich oder wurde auf irgendeine Weise bewusstlos. Dann könnten Jon und Daenerys die Erkrankten heilen und der Konflikt könnte vermieden werden.

Grauschuppen Krankheit

Der Ausschlag entwickelt sich langsam über die gesamte Haut und führt über Monate oder Jahre zu Haarausfall (Alopecia grisea). Die Schuppen selbst sind nicht schmerzhaft, aber das Unterhautgewebe schon. Eine Infektion der Hornhaut führt in der Regel zur Erblindung.

Die Ausbreitung des Virus in das ZNS verursacht einen Verlust von Neuronen im Frontallappen, vergleichbar mit den Ergebnissen von Binge Viewing. Zunächst entwickeln sich organische Persönlichkeitsveränderungen und Psychosen, begleitet von ausgeprägten Wahnzuständen. Apathie und Koma resultieren aus dem Verlust von Nervenzellen.

Grauschuppen Krankheit
Grauschuppen Krankheit

Sie konzentrierten sich auf die zweite Episode der aktuellen Staffel, in der Samwell Tarly versucht, Mormonts Graustufen zu behandeln.

In Staffel 6 reiste Tarly nach Altsass, um der neue Maester der Nachtwache in der Zitadelle zu werden. Er entdeckt in der umfangreichen Literatur der Akademiker eine umstrittene Technik zum Aushärten von Graustufen und möchte sie an Mormont testen. In einem englischsprachigen Video skizziert Nerdist drei faszinierende Theorien: