Franziska Giffey Krankheit

Celebrity
Franziska Giffey Krankheit
Franziska Giffey Krankheit

Franziska Giffey Krankheit:- Franziska Giffey (* 3. Mai 1978 in Frankfurt am Oder) (SPD). 2018 wurde sie zur Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend ernannt. Grund für ihren Rücktritt war der Plagiatsskandal um ihre Dissertation. Das war im Juni 2021. Seit November 2020 ist sie Vorsitzende der SPD Berlin und Spitzenkandidatin für die Wahlen 2021.

Franziska Giffey (SPD), Bundesfamilienministerin, tritt wegen Plagiatsvorwürfen zurück. Ungläubig ist der Journalist Stefan Aust Giffey “kompetent”. Die Wahl ist nicht nur taktisch. Franziska Giffey (SPD) tritt in Erwartung des Doktortitels als Bundesfamilienministerin zurück. Erstaunt, sagt der Journalist Stefan Aust.

Vielleicht seien dies Hinweise auf den Zusammenbruch der Regierung, sagt WeltN24-Herausgeber und ehemaliger „Spiegel“-Chefredakteur. Aber es war „ein wenig“ Pionierarbeit.

2019 tadelte die Freie Universität Berlin Giffey die Studentin wegen unangemessener Dissertation. Seitdem ist die Promotion des SPD-Politikers hinfällig. Ein ministerieller Widerruf würde sie zum Rücktritt zwingen. Nach dem überarbeiteten Plagiatsverfahren der FU kann diese Aktion nun im Juni erfolgen. Aust sagt:

Bei den Bundestagswahlen im September in Berlin wird Giffey wahrscheinlich ihre Spitzenkandidatur der SPD behalten. War ihr Rücktritt nur politisch? „Ich bin mir nicht sicher, ob das taktisch ist“, gibt Aust zu. Aber es ist ihr so ​​wichtig, dass sie dafür “diesen Job” aufgibt.

Franziska Giffey Krankheit
Franziska Giffey Krankheit

Er beschreibt es als “typische Vorwärtsflucht”. Wenn die Öffentlichkeit, die Wähler, schließlich wissen, was vor sich geht, können sie dies bei ihrer Wahlentscheidung berücksichtigen. Das geht in Ordnung.”

Abgesehen davon, dass er seine Stimme verbessern muss, finde ich es schade. Aber heute wird jede Doktorarbeit rückwirkend auf Kommafehler, das Beenden politischer oder sonstiger Karrieren, überprüft. Ein Doktortitel ist nicht für alle erforderlich.