Caro Daur Eltern

Celebrity
Caro Daur Eltern
Caro Daur Eltern

Caro Daur Eltern;- Caro Daur ist eine Social Media Influencerin aus Hamburg. Sie ist in der Stadt geboren und aufgewachsen. Die Fangemeinde von Instagram wächst ständig. Caro Daur war kürzlich in verschiedenen Fernsehprogrammen zu sehen. Daur widmet seine Zeit und sein Geld einer Reihe von gemeinnützigen Projekten.

Anlässlich des zehnjährigen Jubiläums von ICON haben wir Schriftsteller gefragt, wer oder was sie als Ikonen in ihrem Leben betrachten. Instagram-Ruhm und Bekanntheit, Teil 2 Caro Daur spricht über ihre Verbindung zu ihren Eltern und wie sie miteinander umgehen.

Caro Daur Eltern
Caro Daur Eltern

Caro Daur Eltern

  • Gibt es ein Symbol? Nein. Ich besitze zwei Ikonen. Es gibt zwei Personen, die mein Leben den größten Teil meines Lebens bewusst und unbewusst beeinflusst haben.
  • Durch ihren Einfluss bin ich zu der Person geworden, die ich jetzt bin. X und Y sind die Namen meiner Eltern. Tatsächlich hat es einen klischeeartigen Klang. Aber niemand sonst hat mein Leben so stark beeinflusst wie sie.
  • Ohne Zweifel gibt es viele berühmte Persönlichkeiten, die einen überlegenen Stil verkörpern.
  • Auf der anderen Seite sehe ich viele Einzelpersonen in der Politik und in Non-Profit-Organisationen.
  • Ich kenne diese Leute jedoch nicht – und sie mit mir.
Caro Daur Eltern
Caro Daur Eltern

Meine Eltern sind Idole in meinem Leben, weil sie mir immer ein Gefühl von Stabilität geben, in guten wie in schlechten Zeiten auf mich aufpassen und manchmal auch persönlich Verantwortung für mich übernehmen. Außerdem ist ihre Verbindung, ihre gegenseitige Liebe, ein Wunder. Sie streiten nie miteinander. Ganz einfach NEIN. Ich möchte in Zukunft ein solches Treffen organisieren. Sie haben mir gezeigt, dass Kämpfe unnötig sind, wenn die Menschen jederzeit respektvoll miteinander umgehen. Dadurch erinnere ich mich an eine Kindheit wie in einem Bilderbuch.

Es stimmt, ich habe während meiner Kindheit einige schwierige Umstände durchgemacht. Wenn Dinge wie Trinken, Feiern und lange Nächte attraktiv werden, kann es schnell zu hitzigen Auseinandersetzungen über das Beste kommen. Mit 15, 16 und 17 Jahren war ich schon etwas rebellisch. Das gilt auch, wenn man eine Schwester hat, die zwei Jahre älter ist als die eigene Schwester. Als Konsequenz erlegen mir meine Eltern oft strenge Einschränkungen auf.